Die Verhaltenstherapie geht davon aus, dass Menschen ihr Verhalten und Erleben durch Erfahrungen im Laufe ihres Lebens erlernen. Eine psychische Erkrankung kann entstehen, wenn das erlernte Verhalten nicht ausreicht, um Belastungen und Stress zu bewältigen. Dadurch wird Leidensdruck beim Betroffenen oder seiner Umgebung verursacht.

In der Verhaltenstherapie werden Sie zu Beginn ein individuelles Entstehungsmodell erarbeiten. Daraus werden Sie gemeinsam mit dem Therapeuten neue hilfreiche Verhaltensmuster ableiten und anhand verschiedener Methoden einüben. Ziel ist die Anleitung zur verbesserten Selbsthilfe.

Die Verhaltenstherapie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.